Bartagamen-Infos.de - Forum

Das Forum für Bartagamen-Freunde









Aktuelle Zeit: 15.12.2017, 12:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ausscheidungen
BeitragVerfasst: 25.10.2016, 15:46 
Offline
Jungtier

Registriert: 25.10.2016, 15:31
Beiträge: 46
Images: 2
Hallo,
Ich habe seit ca. 8 Wochen eine 7 Monate alte Bartagame. Denke es ist ein Männchen.
Ich habe gelesen, dass dieses weiße Anhängsel Urin sein soll.

Aber was ist, wenn der Urin flüssig ist und es streng riecht?
Ich habe ihm am Anfang eher Salat (Chicorée, ....) gegeben. Seit einer Woche bekommt er Löwenzahn, Blätter und Blüten aus einem Garten.
Außerdem auch Steppengrillen und Heuschrecken, fast täglich.
Weil ich gelesen habe, dass in Salat zu viel Wasser drin ist.
Mittlerweile frisst er diese Blätter usw. auch getrocknet, denke weil ihm nichts anderes übrig bleibt. Lebendfutter frisst er natürlich am liebsten.
Der Kot ist ok, aber das mit dem Urin habe ich noch nicht raus.
Wobei vorgestern etwas Durchfall bei war. Einmalig.
Ich lese viel, aber überall steht was anderes. Sehr schwierig, finde ich.
Gehäutet hat er sich auch gerade.

Also was mache ich falsch?
Hat einer einen Rat?

Danke
Gruß Melanie


Nach oben
  Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausscheidungen
BeitragVerfasst: 26.10.2016, 11:39 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2007, 11:35
Beiträge: 8163
Images: 31
Bartagamen: Bartagame Neo
Hallo,

hast du mal den Kot untersuchen lassen? Strenger Geruch könnte darauf hindeuten, dass die Bartagame Parasiten hat. Was du als Urin gesehen hast, ist eher überschüssige Flüssigkeit, die über den Darm ausgeschieden wurde, denke ich.

Du hast dich schon richtig belesen, meistens ist an dünnflüssigerem Kot zuviel Wasser schuld. Wenn du aber da keinen
Zusammenhang mehr zum Futter siehst und es übel riecht bzw. es dir generell seltsam vorkommt, sollte man dem definitiv auf den Grund gehen bzw. auch so sollte man regelmäßig Kontrolluntersuchungen vom Kot machen lassen, weil Parasiten einfach sehr sehr häufig bei Bartagamen vorkommen.

Ich würde also an ca. 3 aufeinanderfolgenden Tagen Kotproben einsammeln, zusammen in ein Behältnis füllen und damit zum reptilienkundigen Tierarzt gehen. Dem kannst du dann ja auch noch deine Beobachtungen schildern.

Es ist auf jeden Fall richtig, dass du jetzt vermehrt Kräuter gibst. Du hast Glück, wenn er die getrocknet frisst, das macht leider nicht jede Bartagame :) Da er ja offenbar gut frisst, würde ich mir jetzt auch keine zu großen Sorgen machen, aber das halt abklären, damit es eben nicht schlimmer wird :) Vielleicht ist auch nur die Darmflora aus dem Lot, da gibt es auch Mittel, die man geben kann, um das Gleichgewicht wiederherzustellen. Aber auch da würde ich mit einem Tierarzt drüber sprechen.

_________________
- Informationen über Bartagamen: Bartagamen-Infos.de | Bartagamen-Wiki.de
- Reptilien-Shirts und weitere tierische Shirts


Nach oben
  Profil userposition on geomap Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausscheidungen
BeitragVerfasst: 26.10.2016, 17:50 
Offline
Jungtier

Registriert: 25.10.2016, 15:31
Beiträge: 46
Images: 2
Hallo,
danke für die schnelle Antwort. Habe gerade mit dem Tierarzt gesprochen und werde die nächste Stuhlprobe abgeben. Sicher ist sicher.

Vielleicht stellt sich der Darm wirklich gerade um.
Kann sowas auch, rein theoretisch, vom Lebendfutter kommen?

Und wie macht ihr das mit der normalen Vitaminzufuhr? Steppengrillen ab und zu darin baden bzw. bestäuben, ist ja kein Problem. Aber auf das Gartenzeug gestreut, funktioniert nicht so ganz :? Frisst der feine Heer nicht so gerne.

Was die Ernährung angeht, bin ich mir nach wie vor nicht wirklich sicher. Einiger schreiben, nur Gartensachen. Egal ob frisch oder getrocknet. Einige schreiben Salat. Schwierig.
Was macht man im Winter? Kauft man dann Blumen? Löwenzahn gibt es ja zu kaufen und ein Teil der Blumen bestimmt auch. Habe null Ahnung was Pflanzen angeht.
Also buntes frisst er ganz gerne.

Ich hätte noch die ein oder andere Frage zu dem Verhalten einer Bartagame.
Kann ich die hier auch stellen, oder soll ich ein neues/anderes Thema beginnen?

Danke schonmal. :D

Gruß
Melanie


Nach oben
  Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausscheidungen
BeitragVerfasst: 30.10.2016, 20:54 
Offline
Jungtier

Registriert: 25.10.2016, 15:31
Beiträge: 46
Images: 2
Hallo nochmal,

Stuhlprobe war positiv. Tierarzt hat Wurmeier oder Ei in der Probe gefunden.
Habe das Medikament Welpan erhalten.
Also Quarantäne. Alles raus, abkochen und entsorgen.
Was mache ich mit der Korkwand? Hat jemand eine Idee?
Ich habe kein extra Terrarium.

Wie stehen generell die Chancen bei Würmern bzw. Wurmeiern? Bekommt man sie einigermaßen weg? Sollte man häufiger Proben entnehmen und kontrollieren lassen?
Woher diese Tierchen kommen, weiß man nicht genau. Habe aber gelesen, dass sie auch über die Futtertiere übertragen werden können. Was kann man in Zukunft dagegen tun, dass ich nicht regelmäßig den kleinen Mann in Quarantäne setzen muss?

Danke und Gruß
Melanie


Nach oben
  Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausscheidungen
BeitragVerfasst: 30.10.2016, 21:19 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2007, 11:35
Beiträge: 8163
Images: 31
Bartagamen: Bartagame Neo
Hallo,

weißt du, wie stark der Befall ist? Nur Würmer oder auch Kokzidien bzw. Einzeller? Würmer bekommt man eigentlich gut in den Griff und man muss meines Erachtens da nicht ganz so rigoros verfahren wie etwa bei den hartnäckigen Kokzidien und bei einem leichten Befall das auch etwas lockerer sehen als bei einem schweren, daher meine Frage.

Ich denke, dass man es nicht hundertprozentig vermeiden kann, dass mal wieder Wurmeier den Weg ins Terrarium finden. Aber das ein oder andere Wurmei macht eine Bartagame nicht gleich krank. Eine gute Hygiene und vor allen Dingen eine gesunde Darmflora sind wichtig, damit Parasiten nicht so leichtes Spiel haben und dafür kann man was tun bzw. bist du ja schon dabei :)

Wichtig ist ein hoher Rohfasergehalt, also wenns möglich ist, ruhig immer getrocknete Kräuter/Blüten untermogeln, nicht zuviel Wasser und am besten gar kein Obst und auch eher kein Gemüse füttern.

Im Winter kannst du z.B. Blattsalat mit getrockneten Kräutern (da gibts ja auch diverse Mischungen für Reptilien zu kaufen) vermengen. Man muss da leider immer selber etwas rumprobieren und schauen, wie es sich auf die Verdauung auswirkt.

Wenn es mit dem Vitaminpulver auf Salat nicht klappt, würde ich ruhig weiter die Futtertiere einstäuben.

_________________
- Informationen über Bartagamen: Bartagamen-Infos.de | Bartagamen-Wiki.de
- Reptilien-Shirts und weitere tierische Shirts


Nach oben
  Profil userposition on geomap Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausscheidungen
BeitragVerfasst: 30.10.2016, 22:11 
Offline
Jungtier

Registriert: 25.10.2016, 15:31
Beiträge: 46
Images: 2
Hey.
Also die Sprechstundenhilfe hat was vom Wurmei in der Kotprobe gesagt.

Der letzte Stuhlgang war recht fest, mit Anhängsel und diesmal ohne bzw. kaum Flüssigkeit und super viel. Seit Gestern, als seit dem letzten Stuhlgang, finde ich ihn zeitweise komisch.
Hat fast eine Woche kein Kot gelassen und dann super viel.
Weiß aber nicht, ob man das damit verbinden kann.
Er liegt manchmal unter dem Baumstamm, vielleicht ist ihm dann zu warm. Obwohl über diesem Baumstamm die Stopstrahler sind.
Manchmal schafft er es abends nicht ins Häuschen, ist dann zu kalt.

Vielleicht mache ich mir auch zu viele Gedanken, weil ich mit Bartagamen so gar keine Erfahrung habe.
Er frisst Grillen, Heuschrecken, Blätter und Blüten.


Nach oben
  Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausscheidungen
BeitragVerfasst: 01.11.2016, 15:03 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2007, 11:35
Beiträge: 8163
Images: 31
Bartagamen: Bartagame Neo
Wenn du magst, könntest du aber gerne mal schreiben, wie das Terrarium so ausgestattet ist (insbesondere Lampen) und wie die Temperaturen so sind. Dass er sich abends nicht in seine Höhle zurückzieht, ist normal. Oft sind das auch so Phasen und dann ändert sich das wieder.

_________________
- Informationen über Bartagamen: Bartagamen-Infos.de | Bartagamen-Wiki.de
- Reptilien-Shirts und weitere tierische Shirts


Nach oben
  Profil userposition on geomap Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausscheidungen
BeitragVerfasst: 01.11.2016, 17:53 
Offline
Jungtier

Registriert: 25.10.2016, 15:31
Beiträge: 46
Images: 2
Meine Rechtschreibung lässt manchmal ganz schön zu wünschen übrig. Peinlich. Bitte um Nachsicht :oops:

Das Terrarium ist 150x60x60cm groß und aus Glas.
Hintere Wand und die Seitenwänden sind mit Kork beklebt. Innen.

Licht: eine LED Leiste fast über die gesamte Terrariumlänge, eine Exo Terra Sun Glo 75 Watt, eine Basking Sun Basic Line 75 Watt und eine UV Solar Raptor HID‑Lamp ‑ PAR30 ‑ 70 Watt.
Temperaturen von 25-30 Grad bis 42 Grad unter den Spotlampen.
Die Spotlampen sind fast 12 Stunden an, die Raptor 2 mal eine halbe Stunde und die LED Leiste geht als erstes an und als letztes aus.


Also ist das normal, dass die Liegeposition von Bartagamen manchmal äußerst fragwürdig ist?
Der liegt manchmal so merkwürdig, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass man so 12 Stunden liegen kann.

Ein selbstgemachtes Gipshaus steht drin, zwei große halbe Baumstämme. Sodass er sich auf der einen Seite Sonnen kann unter der UVB Lampe und auf der anderen Seite wärmen. Ein Futternapf und Trinknapf/Badenapf.

So was unechte Pflanzen (was fürs Auge und evtl. zum Verstecken) und eine Art Treppe kommt bald auch noch ins Terrarium.

Gruß
Melanie


Nach oben
  Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausscheidungen
BeitragVerfasst: 10.11.2016, 14:38 
Offline
Senior
Benutzeravatar

Registriert: 13.12.2010, 20:31
Beiträge: 1591
Wohnort: Erfurt
Bartagamen: Gandalf
Hallo!

Vielleicht hilft dir meine späte Antwort trotzdem auch ein bisschen.

An sich sind die Maße deines Terras ok, aber in Zukunft solltest du es für eine ausgewachsene Bartagame 150x80x80cm ermöglichen. Korkrückwände sehen vielleicht ganz hübsch aus, bieten der Barti aber leider keine weitere Kletter- und Liegefläche. Da würde ich an deiner Stelle bei einem neuen Terra auf eine Styroporrückwand setzen.
Deine UV-Lampe (also die Raptor) solltest du unbedingt auch den ganzen Tag brennen lassen, UV-B ist für deine Bartagame und ihre Gesundheit unabdingbar! Wenn die Versorgung mit UV-Strahlung nicht ausreicht, kann das zu bösen Krankheiten wie zB Rachistis führen.

Manchmal neigen Bartagamen dazu in Positionen zu schlafen, die für uns unbequem und unvorstellbar wirken, aber da musst du dir keine Sorgen machen.

Wurde deine Barti mittlerweile behandelt und gibt es (hoffentlich positive) Neuigkeiten?

_________________
Liebe Grüße, Lisa

1.0 Pogona vitticeps
1.0 Correlophus ciliatus


Nach oben
  Profil userposition on geomap Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausscheidungen
BeitragVerfasst: 11.11.2016, 19:01 
Offline
Jungtier

Registriert: 25.10.2016, 15:31
Beiträge: 46
Images: 2
Hallo Lisa.

Das mit dem klettern an der Korkrückwand habe ich nicht ganz verstanden.
Greedo klettert sehr oft an der Wand durchs ganze Terrarium.
Das mit dem Kork an den Terrariumwänden hat man mir in einem Reptilienladen empfohlen.
Aber ich bin offen für andere Ideen. Probiere ich gerne beim nächsten mal aus.

Das mit der UV-B Lampe habe ich anders gehört und gelesen. Maximal 1-
1 1/2 Stunden am Tag.

Ich finde es schwierig, als Anfänger. Anscheinend gibt es keine ungefähre Linie.
Wie mit der Ernährung für Bartagame. Einige sagen, Salat ist super, andere sagen nur Pflanzen sollte man füttern. Schwierig. Ich mische. mehr Pflanzen. Aber was macht man im Winter?

Ich habe mich viel belesen und nehme auch jeden Rat an, aber verwirrend ist einiges schon.

Er hat Gestern die 2. Dosis der Wurmkur bekommen. Das heißt, ein wenig ist daneben gegangen. Die nächste Stuhlprobe geht wieder zum Arzt.

Aber wenn es Würmer waren, können diese doch jeder Zeit wieder kommen. Durch evtl. Gartenpflanzen oder auch durch das Lebendfutter. Oder?
Habe die Woche Mittelmeer-Grillen gekauft und auf einmal waren Würmer mit im Gefäß :? Habe sofort alle Grillen entsorgt.


Danke und Gruß
Melanie


Nach oben
  Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausscheidungen
BeitragVerfasst: 14.11.2016, 17:23 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2007, 11:35
Beiträge: 8163
Images: 31
Bartagamen: Bartagame Neo
Ich kann dir nur sagen, was mir damals von einem reptilienkundigen Tierarzt empfohlen wurde, als meine Bartagamen Flagellaten hatte für eine gesunde Darmflora:
Kein Gemüse, besonders kein Obst, nur Salat und Wildkräuter, viele Rohfasern :) Wildkräuter (ich denke, das meinst du mit Pflanzen, Salatsorten sind doch auch Pflanzen) sind im Allgemeinen die bessere Wahl, das stimmt, aber bestimmte Salatsorten sind jetzt auch nicht so verkehrt ;) Romana-Salat beispielsweise hat ein sehr günstiges Calcium-Phosphor-Verhältnis und kann man gut füttern. Aber auch Endivien-Salat, Radicchio, Lollo Rosso usw. kann man füttern. Man sollte nur darauf achten, dass der Salat nicht zu nass ist und wenn möglich, Bio-Salat kaufen, um Pestizide zu vermeiden.
Ich hab immer im Winter verschiedene Salatsorten mit getrockneten Kräutern gemischt.

_________________
- Informationen über Bartagamen: Bartagamen-Infos.de | Bartagamen-Wiki.de
- Reptilien-Shirts und weitere tierische Shirts


Nach oben
  Profil userposition on geomap Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausscheidungen
BeitragVerfasst: 14.11.2016, 20:57 
Offline
Senior
Benutzeravatar

Registriert: 13.12.2010, 20:31
Beiträge: 1591
Wohnort: Erfurt
Bartagamen: Gandalf
Die UV-Lampe muss definitiv auch wie die anderen Lampen mehrere Stunden am Tag brennen. Ausnahme ist die Osram Vitalux, weil die eine sehr hohe Leistung hat.
Was die Ernährung angeht, kann ich mich Britta nur anschließen.

_________________
Liebe Grüße, Lisa

1.0 Pogona vitticeps
1.0 Correlophus ciliatus


Nach oben
  Profil userposition on geomap Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausscheidungen
BeitragVerfasst: 15.11.2016, 19:54 
Offline
Jungtier

Registriert: 25.10.2016, 15:31
Beiträge: 46
Images: 2
Also die Stuhlprobe war negativ am Sonntag beim Tierarzt. Kein Wurmei gefunden :) Soll im Frühjahr wieder eine Probe zur Kontrolle vorbei bringen.

Das mit dem Futter versuche ich auf jeden Fall. Hat jemand einen Tip, wo man getrocknete Kräuter und/oder Planzen bekommt? War heute schon in zwei Bioläden. Ohne Erfolg.
Bisher nur online gesehen.

Wie lange soll denn diese UV Raptor Lampe an sein?
Und was ist dann mit den kühleren Plätzen? Ich dachte, Bartagame brauchen auch Plätze zum abkühlen. Wenn ich also alle Lampen 12 Stunden an hätte, dann gäbe es keine kühle Ecke mehr :(


Nach oben
  Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausscheidungen
BeitragVerfasst: 17.11.2016, 18:02 
Offline
Senior
Benutzeravatar

Registriert: 13.12.2010, 20:31
Beiträge: 1591
Wohnort: Erfurt
Bartagamen: Gandalf
Das ist doch eine gute Nachricht!

Am besten pflückst du dir im Sommer alle möglichen Wildkräuter und trocknest sie für den Winter. Trocken gelagert halten die sich auch gut.

Also je nach Jahreszeit hab ich meine Beleuchtung zwischen 13 und 8 Stunden lang an, unter anderem auch die Bright Sun (oder in deinem Fall die Raptor). Es ist eben die Kunst genug Wärme und gleichzeitig auch kühlere Regionen zu schaffen. Da musst du wohl deine Beleuchtung nochmal umdisponieren.

_________________
Liebe Grüße, Lisa

1.0 Pogona vitticeps
1.0 Correlophus ciliatus


Nach oben
  Profil userposition on geomap Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausscheidungen
BeitragVerfasst: 20.11.2016, 14:28 
Offline
Jungtier

Registriert: 25.10.2016, 15:31
Beiträge: 46
Images: 2
So Lampen haben wir umgebaut.
Hatte ich wohl etwas falsch verstanden. :?
Ist aber auch schwierig bei den vielen Aussagen, das richtige raus zu filtern.


Habe jetzt Wildkräuter aus dem Internet bestellt. Habe keine Möglichkeit gehabt, Kräuter vom Sommer zu trocknen.
Ich denke, er braucht generell Kräuter. Nur Salat ist nicht gut. Ausscheidung ist wieder mehr Flüssigkeit dabei. :(
Obwohl ich den Salat nach dem waschen gründlich abtrockne.


Nach oben
  Profil Personal album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO