Bartagamen-Infos.de - Forum

Das Forum für Bartagamen-Freunde









Aktuelle Zeit: 17.10.2017, 04:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Verletzte Bartagame; Frage zu Heizstein
BeitragVerfasst: 01.10.2016, 09:20 
Offline
Schlüpfling

Registriert: 07.08.2016, 18:52
Beiträge: 14
Hi,

ich habe eine verletzte Bartagame (beim Füttern hat eine andere ihr in die Pfote gebissen). Da es etwas geblutet hat, habe ich die Verletzte aus dem Terrarium genommen, da ich nicht wollte, dass sich Sand usw in der Wunde festsetzt.
Das hat gut geklappt und der Kleinen gehts wieder gut.

Ich habe sie in einer Platistikbox mit Zewa untergebracht. Die Box stand auch im Terrarium, aber es ist dort nicht so warm (ich habe die Box in die Ecke gestellt, da ich Abstand zu den Lampen haben wollte).

Um ihr etwas Wärme zu geben, habe ich ihr immer wieder ein Kirschkrenkissen in der Mikrowelle aufgewärmt und in die Kiste gelegt. Die Kleine mochte das sehr gerne, ist immer wieder auf das Kissen gelaufen und hat sich da hingelegt.

Meine Frage ist nun: ich lese immer wieder, dass man nur von oben mit Lampen wärmen soll und keine Heizmatten verwenden soll.
Bin ich da falsch informiert? Oder warum geht sie immer auf das Kissen?

Soll ich im Terrarium auch eine Heizmatte in eine Ecke bauen?

Viele Grüße und ein schönes Wochenende,
Timo


Nach oben
  Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verletzte Bartagame; Frage zu Heizstein
BeitragVerfasst: 01.10.2016, 16:08 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2007, 11:35
Beiträge: 8161
Images: 31
Bartagamen: Bartagame Neo
Hallo!

Naja, Bartagamen gehen instinktiv auf warme Plätze, aber bei diesen Wärmesteinen/-matten kann man nie sicher sein, ob sie nicht zu heiß sind, es gibt ja auch keine Möglichkeit für das Tier, z. B. ein bisschen wegzurücken, um die Wärme zu reduzieren. Auf einem Ast beispielsweise könnten sie normalerweise etwas aus dem Fokus der Lampe gehen und so in einem gewissen Rahmen ihre Vorzugstemperatur aussuchen.

In Ausnahmefällen haben die Wärmedinger vielleicht eine gewisse Daseinsberechtigung, aber unter normalen Umständen würde ich keinen Wärmestein o.ä. im Terrarium integrieren. Ein weiterer Grund ist, dass Bartagamen nun mal auch Helligkeit lieben und daher sollte man auch lieber die Lichtmenge erhöhen anstatt einen reinen Wärmeplatz zu schaffen. Zudem ist auch noch fraglich, wie sich das auf den Biorhythmus auswirkt.

Heizmatten und Co. zu verteufeln, ist vielleicht übertrieben, aber ich würde über Lampen geschaffenen Wärmeplätzen immer den Vorzug geben.

_________________
- Informationen über Bartagamen: Bartagamen-Infos.de | Bartagamen-Wiki.de
- Reptilien-Shirts und weitere tierische Shirts


Nach oben
  Profil userposition on geomap Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verletzte Bartagame; Frage zu Heizstein
BeitragVerfasst: 02.10.2016, 12:45 
Offline
Schlüpfling

Registriert: 07.08.2016, 18:52
Beiträge: 14
Hi,
dank dir für deine Antwort.

Ich bin nicht sicher, ob meine Überlegung richtig rüberkam:

ich würde eine ecke mit einer Heizmatte ausstatten. Dann können die Tiere immer noch weglaufen, wenn es ihnen nicht gefällt.


Nach oben
  Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verletzte Bartagame; Frage zu Heizstein
BeitragVerfasst: 02.10.2016, 20:45 
Offline
Adult
Benutzeravatar

Registriert: 09.06.2012, 18:39
Beiträge: 385
Images: 5
Hallo

ALso eine Kiste in das Terrarium zu stellen, ist nicht gerade die beste Lösung. Die Tiere können sich spüren und wahrnehmen, aber nicht zu einander hin. Sowas kann Spannungen aufbauen. Hier wirklich am besten ein Quarantäneterrarium nutzen. Man kann auch große Plastikboxen nutzen (z.B. von Ikea) und diese mit einer Lüftung unten versehen. Beleuchtung kann dann an Leisten darüber gehangen werden.



Wie Britta schon sagte, Wärme von unten sollte nicht in ein Terrarium integriert werden. Wichtig ist Wärme von oben. Richtig beleuchtet, also mit Lampen mit externem Vorschaltgerät wie z.B. SOlar Raptor HID oder Bright sun Desert + T5 Röhren + falls punkutell Wärme fehlt Halogenspots, hat man in der Regel auch eher ein Wärmeproblem, als das man Wärmequellen ohne Licht gebrauchen kann.

Grüße
Xin

_________________
Memory is merely a record. You just need to re-write that record


Nach oben
  Profil userposition on geomap Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verletzte Bartagame; Frage zu Heizstein
BeitragVerfasst: 03.10.2016, 10:32 
Offline
Schlüpfling

Registriert: 07.08.2016, 18:52
Beiträge: 14
Das Terrarium ist bestens ausgeleuchtet.

Ich habe allerdings Bedenken, eine PLASTIKBOX stundenlang unter eine Lampe zu stellen, die sehr heiß wird.
Ob Plastik ausgast oder giftige Weichmacher abgibt, kann niemand sagen.

Deshalb stand die Kiste im Terra in einer Ecke. Aber das ist jetzt auch egal - die Kiste ist aus dem Terra.

Mich wundert nur, dass die Tiere gerne auf diese warmen Stellen gehen, obwohl es eigentlich unnatürlich sein sollte.


Nach oben
  Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verletzte Bartagame; Frage zu Heizstein
BeitragVerfasst: 04.10.2016, 02:01 
Offline
Adult
Benutzeravatar

Registriert: 09.06.2012, 18:39
Beiträge: 385
Images: 5
Hallo

Ja gut das die Box raus ist. Natürlich nehmen sie gerne warme Stellen an.

Diese sollten aber wie in der Natur auch von oben erwärmt werden. Heißt mit Spotstrahler die durch Licht und Wärme gekoppelt eine Fläche aufheizen. Was hast du denn verbaut wenn ich fragen darf?

Und wie geht es der kleinen?

Liebe Grüße
Xin

_________________
Memory is merely a record. You just need to re-write that record


Nach oben
  Profil userposition on geomap Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verletzte Bartagame; Frage zu Heizstein
BeitragVerfasst: 04.10.2016, 17:15 
Offline
Schlüpfling

Registriert: 07.08.2016, 18:52
Beiträge: 14
Der Kleinen gehts ganz gut. Das Gelenk ist noch etwas dick und dunkel, aber sie tritt fast wieder normal auf, ist aktiv usw.

Im Terrarium (1,80 lang, 80 tief) sind diese Lampen:

2 Stück T5 Lampen 35W, 865 HE
5 Stück Exo Terra Sun Glo mit verschiedenen Wattzahlen
1 Stück Osram Vitalux


Nach oben
  Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verletzte Bartagame; Frage zu Heizstein
BeitragVerfasst: 04.10.2016, 18:11 
Offline
Adult
Benutzeravatar

Registriert: 09.06.2012, 18:39
Beiträge: 385
Images: 5
Hallo

Die Glo ist leider nichts für Bartagamen. Sie sind sehr dunkel im Vergleich und haben keine sonderlich gute Reichweite.
Wichtig sind hier wirklich Lampen mit externem Vorschaltgerät. z.B. Solar Raptor HID oder Bright sun Desert. Wobei das Vorschaltgerät aber von Osram, Philips oder Tridonic sein kann.

Der Unterschied ist wirklich enorm was die Helligkeit und den UV Ausstoß angeht. Die Vitalux ist als Beifügung super, da sie Tiere aber Tetrachomaten sind, heißt UV auf wahrnehmen können, sollte eine gaztägige UV Bestrahlung stattfinden. Solar Raptor /Bright sun + die Röhren + die Vitalux und du bist schon ziemlich nah an der Steppe dran ;)


Grüße

Xin

_________________
Memory is merely a record. You just need to re-write that record


Nach oben
  Profil userposition on geomap Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verletzte Bartagame; Frage zu Heizstein
BeitragVerfasst: 04.10.2016, 20:33 
Offline
Schlüpfling

Registriert: 07.08.2016, 18:52
Beiträge: 14
Hi, dann werde ich da nochmal umrüsten.
Die SolarRaptor HID-Lamp gefällt mir aber nicht. Die hält "nur" 4000 Stunden. Das heißt, dass sie nach nichtmal einem Jahr gewechselt werden muss.

Und gleich 5 Stück. Das wird ein teurer Spaß.

Die Bright sun Desert schafft auch "nur" 6000 Stunden.

Gibts noch andere Möglichkeiten?


Um die Helligkeit mache ich mir keine Sorgen. Die T5 Lampen sind wirklich sehr hell. Ich bin davon wirklich immer geblendet, wenn ich in das Zimmer mit dem Terrarium gehe.


Nach oben
  Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verletzte Bartagame; Frage zu Heizstein
BeitragVerfasst: 05.10.2016, 03:49 
Offline
Adult
Benutzeravatar

Registriert: 09.06.2012, 18:39
Beiträge: 385
Images: 5
Hi

Schön dass du nachrüsten möchstest.

Es gibt keine gute UV Lampe, die nicht min. jedes Jahr gewechselt werden muss, viele verlieren ihre Leistung nach 6 Monaten stark abfallend. Die Glo hat aber generell meist keine guten Werte, vorallem bei der Höhe eines Bartagamenterrariums.

Hinzu kommen eben die ca. 70 000 lux die schon eine dieser Lampen mit sich bringt. Auf 180 cm reichen 3 Lampen mit vorschaltgerät. Und die werden die 5 Glo mehr als nur ersetzen ;)

Grüße
Xin

_________________
Memory is merely a record. You just need to re-write that record


Nach oben
  Profil userposition on geomap Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verletzte Bartagame; Frage zu Heizstein
BeitragVerfasst: 05.10.2016, 19:09 
Offline
Schlüpfling

Registriert: 07.08.2016, 18:52
Beiträge: 14
Danke, ich werde dann drei Bright sun Desert kaufen. Eben weil die 50% länger halten, als die anderen.

Ich habe dann aber 2 Fassungen leer. Da lasse ich die Sun Glo drin.


Nach oben
  Profil userposition on geomap  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO