Bartagamen-Infos.de - Forum

Das Forum für Bartagamen-Freunde









Aktuelle Zeit: 19.10.2017, 19:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Vorstellung von Spiky
BeitragVerfasst: 25.09.2017, 09:38 
Offline
Schlüpfling

Registriert: 25.09.2017, 08:32
Beiträge: 5
Images: 4
Hallo zusammen,

Ich wollte mich mal vorstellen und gleichzeitig um euren Rat bzw. um euer Feedback zu fragen.
Mein Name ist Stefan bin 24 Jahre alt und komme aus Österreich. Wir (meine Freundin und ich) haben eine männliche Bartagame namens „Spiky“ die nun 1 Jahr und 2 Monate alt ist.

Er hat auf einem seiner hinteren Füße nur 3 Zehen aber dadurch dass er dies seit seiner Geburt hat ist er dadurch nicht beeinträchtigt.

Daten zu „Spiky“:
1 Jahr und 2 Monate alt
Größe: 52cm
Gewicht: 380gramm

2618
2617

Futter:
jeden Tag Salat (im Sommer Löwenzahn – im Winter Endiviensalat)
dieser wird mit Sepiaschalen überstreut!
jeden 2ten Tag bekommt er Wasser
Alle 3 Tage bekommt er 4-5 große Heimchen
Diese werden abwechselnd in Vitaminen und Calcium eingetaucht.

Terrarium:

Größe: 150 x 70 x 80 (LxBxH)
Aufbau: Grundgerüst ist ein Holz. Darauf wurde mit Styropor das Ganze zu einer Wüstenlandschaft geformt. Darauf kam Fliesenkleber und wiederum darauf Epoxidharz und darauf wieder eine Schicht Sand..

2619
2620

Beleuchtung:
2x Neon Röhren  Leuchtstofflampe LT-T5 54 Watt 958 G5 BIO Vital – Narva
2x Wärmelampen (Sommer nur eine)  Osram Reflektor Spot R63 40W Glühlampe E27 Glühbirne Matt Concentra 40 Watt
1x UVA und UVB Lampe  Lucky Reptile Bright Sun UV Desert, Metalldampflampe

Temperatur Bereich von 18- 38°C

Wie gesagt würde ich mich sehr über euer Feedback freuen!

Liebe Grüße,
Stefan


Nach oben
  Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung von Spiky
BeitragVerfasst: 25.09.2017, 11:44 
Offline
Senior
Benutzeravatar

Registriert: 13.12.2010, 20:31
Beiträge: 1580
Wohnort: Erfurt
Bartagamen: Gandalf
Hallo und herzlich willkommen! :halloatall:

Leider passt da aber so einiges an deiner Haltung nicht und ich hoffe du bist für Ratschläge und Verbesserungen offen :)
Die Terrariengröße liegt etwas unter Mindestmaß, aber das ist meiner Meinung nach verkraftbar.
Füttern solltest du sehr abwechslungsreich. Im Sommer gibt es draußen unzählig viele Wildkräuter auf die man auch im Winter zurückgreifen kann. Ich kann dir gerne eine Liste zur Verfügung stellen, da die hier im Forum dringend überholt werden sollte. Lebendfutter sollte ein ausgewachsenes Tier maximal einmal die Woche bekommen. Da reichen 2-4 Futtertiere je nach Größe. Heimchen und Grillen haben keine guten Nährwerte, bitte greife hauptsächlich auf Schaben und Heuschrecken zurück.
Die Bright Sun ist eine gute Wahl, wenn es sich um das 70W Modell handelt. Die Röhren sind auch ok. Die beiden anderen Lampen kannst du getrost gegen entweder eine weitere Bright Sun mit 50W/35W tauschen (je nach Temperaturen) oder zumindest gehen einen PAR38 Strahler in selber Wattstärke.
18 Grad sind auch zu kalt an der kühlsten Stelle, da sollten mindestens 25 Grad herrschen. Und sind 38 Grad die Umgebungstemperatur? Das wäre viel zu warm, 30-32 Grad wären der ideale Maximalwert. Auf den Sonnenplätzen sollte die Temperatur bis auf 50 Grad ansteigen.

_________________
Liebe Grüße, Lisa

1.0 Pogona vitticeps
1.0 Correlophus ciliatus


Nach oben
  Profil userposition on geomap Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung von Spiky
BeitragVerfasst: 26.09.2017, 18:23 
Offline
Schlüpfling

Registriert: 25.09.2017, 08:32
Beiträge: 5
Images: 4
Hallo Lisa,

Natürlich..darum hab ich ja gebeten.. :)

Ja die Liste nehme ich gerne an!
Von heuschrecken hab ich leider Angst bzw. hab ich damit schlechte erfahrung gemacht.. wir hatten schon mal eine Bartagame der aber leider einer der Heuschrecken Füße im Hals stecken blieb und so fast seinen Tot finden musste.. :(

Brightsun ist die 70Watt..
Die 2 Lampen haben wir nur zur wärme..trotzdem eine bright sun?

Temperaturen mess ich nochmals nach.. :)
eben waren Umgebungstemperatur auf halbe höher des Terra 31,8..
18Grad wäre in der Nacht und da an der kaltesten Stelle (hölle)

Sonnenplätze (haben wir einen) hat es eh um die 50°C..


Nach oben
  Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung von Spiky
BeitragVerfasst: 26.09.2017, 19:43 
Offline
Senior
Benutzeravatar

Registriert: 13.12.2010, 20:31
Beiträge: 1580
Wohnort: Erfurt
Bartagamen: Gandalf
Freut mich das du so positiv reagierst, das ist leider selten geworden :)

Hier findest du erstmal eine grobe Liste mit Grünfutter, ich hatte bisher noch keine Zeit eine neue fürs Forum zu erstellen: http://www.bartagamen.keppers.de/Gruenfutter.html
Allgemein ist diese Seite sehr zu empfehlen :)

Das deine letzte Bartagame auf so eine unschöne Weise sterben musste, tut mir sehr leid :(
Dennoch haben Heimchen und Grillen keine besonders guten Nährwerte. Heuschrecken sind da deutlich besser. Vielleicht möchtest du es ja nochmal mit subadulten versuchen, deren Beine sind viel weicher und haben keine Widerhaken. Oder eben argentinische Waldschaben. Die sind mir das liebste Lebendfutter und super pflegeleicht.

Die Temperaturen klingen soweit total in Ordnung.
Deine zwei von mir angesprochenen Lampen würde ich gegen die von mir genannte zweite BS oder einen besseren Strahler mit weiterem Abstrahlwinkel tauschen. Ich habe einen PAR38 aus dem Baumarkt (von Osram mit 50W). So bekommst du auch mehr Helligkeit.

_________________
Liebe Grüße, Lisa

1.0 Pogona vitticeps
1.0 Correlophus ciliatus


Nach oben
  Profil userposition on geomap Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung von Spiky
BeitragVerfasst: 27.09.2017, 20:05 
Offline
Schlüpfling

Registriert: 25.09.2017, 08:32
Beiträge: 5
Images: 4
Ja klar.. :)

ich kann kaum um Kritik bitten und dann ausrasten.. ;)

Danke für die Liste..wie machst du das dann im Winter? Bzw. baust du dir auch selber "Kräuter" an?

Okay verstehe. Bei uns ist aber genau mit subadulten passiert darum.. will ich diese wirklich vermeiden.. :(
Waldschaben schau ich mir an.. !
Bringt es was wenn wir mehr Heimchen füttern? weil die 4-5 heimchen hauen ihn meistens nicht vom Hocker..?

Super!
Dann schau ich mir die Strahler an.. und tausch 1 gegen einen Strahler und eine gegen einen BS!
Ich hätte da rechts unten an BS und links oben an den Strahler gedacht ok?


Nach oben
  Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung von Spiky
BeitragVerfasst: 28.09.2017, 08:19 
Offline
Senior
Benutzeravatar

Registriert: 13.12.2010, 20:31
Beiträge: 1580
Wohnort: Erfurt
Bartagamen: Gandalf
Im Winter halten sie Winterruhe, da braucht man kaum Grünfutter. Jetzt zum Beispiel findet man ja noch sehr viele Wildkräuter draußen. Diese kann man auch trocknen und dann getrocknet im Winter füttern. Außerdem kann man auf der Fensterbank viel pflanzen (gibt zB bei Samenkiste.de fertige Saaten). Das werde ich nächstes Jahr im Frühjahr mal in Angriff nehmen.

Dann versuche es mal mit Schaben, die sind super Futter und auch sehr beliebt. Silkworms sind auch noch eine Alternative (als einzige Larve zu empfehlen!). Wenn du mehr Heimchen/Grillen fütterst, hat das auch keinen wirklich anderen Effekt. Ob du nun 2 oder 5 Stückchen Pappe essen würdest, würde dir auch nicht mehr an Nährstoffen bringen - ich hoffe du verstehst, wie ich das meine :) Man sollte diese eben nicht als Hauptfutter anbieten.

Im Normalfall reichen in einem Mindestmaßbecken einmal eine 70W Bright Sun und ein zusätzlicher 50W Spot. Ich würde an deiner Stelle nur eine Fassung wieder besetzen mit einer von mir genannten Lampe. Aber du musst schauen, ob und wie es dann von den Temperaturen her passt.

Noch ein wichtiger Tipp am Rande: bitte unbedingt mehr Äste, Steine und ähnliche Klettermöglichkeiten anbieten. Dir geht dadurch so viel Fläche verloren und deine Barti wird es dir danken :)

_________________
Liebe Grüße, Lisa

1.0 Pogona vitticeps
1.0 Correlophus ciliatus


Nach oben
  Profil userposition on geomap Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung von Spiky
BeitragVerfasst: 28.09.2017, 16:18 
Offline
Schlüpfling

Registriert: 25.09.2017, 08:32
Beiträge: 5
Images: 4
Ahh ok sehr gut.. :)
Test ich auch mal.. grünen Daumen muss dann die Freundin beweisen..

ja oke verstehe..ist auch klar..!

ja dann probier ich mal die 50watt PAR 38 von Osram.
https://www.amazon.de/Osram-Halogenlamp ... 38+50+watt

ist die ohne Vorschaltgerät oder?

Muss ich bei den Steinen und ästen auf irgendewas aufpassen?


Nach oben
  Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung von Spiky
BeitragVerfasst: 28.09.2017, 19:17 
Offline
Senior
Benutzeravatar

Registriert: 13.12.2010, 20:31
Beiträge: 1580
Wohnort: Erfurt
Bartagamen: Gandalf
Genau, der PAR38 braucht kein Vorschaltgerät, eine normale Keramikfassung ist ausreichend.

Du solltest Sachen von draußen auf jeden Fall von Dreck befreien und darauf achten, dass keine Krabbelviecher dran sitzen. Wenn du ganz sicher gehen willst, dann kannst du die Äste usw im Backofen bei etwa 100 Grad für 10-15 Minuten abbacken. Und dann einfach rein ins Terrarium :)
Bitte keine Nadelbäume, da diese harzen. Und lieber Äste mit rauer, strukturierter Rinde nehmen, damit die Bartagame auch Halt findet und klettern kann. Ich habe zum Beispiel Holunder in meinen Terrarien.

_________________
Liebe Grüße, Lisa

1.0 Pogona vitticeps
1.0 Correlophus ciliatus


Nach oben
  Profil userposition on geomap Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung von Spiky
BeitragVerfasst: 09.10.2017, 08:43 
Offline
Schlüpfling

Registriert: 25.09.2017, 08:32
Beiträge: 5
Images: 4
Hallo,

Also wir haben am Wochenende mal die ersten Veränderungen vorgenommen und Reflektoren zur besseren Ausleuchtung installiert. Ebenso noch die PAR38 montiert und ihm mal eine kleine Höhle reingestellt die er schon aktiv nutzt.. Jetzt kommen noch ein paar Steine und Äste rein damit er da auch mehr Klettermöglichkeiten hat!

Wir haben einige Apfel- und Birnenbäume bei uns im Garten..
Diese einfach pflücken zerkleinern und füttern?
Sind NICHT mit irgendwelchen Blattlaus Gift behandelt worden.

Bzw. kann ich diese auf irgendwie trocknen?
Bin mit noch nicht ganz klar was ich ihm im Winter gutes füttern kann.
Sommer ist uns dank deiner Liste mehr als klar.. :D

Kann ich auf Endivien Salat vom Diskonter kaufen oder eher nicht?


Nach oben
  Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung von Spiky
BeitragVerfasst: 09.10.2017, 14:57 
Offline
Senior
Benutzeravatar

Registriert: 13.12.2010, 20:31
Beiträge: 1580
Wohnort: Erfurt
Bartagamen: Gandalf
Blätter von Apfel- und Birnenbäumen können gefüttert werden, ich Wäsche vorher allerdings alles nochmal ab. Allerdings mag meiner beides überhaupt nicht, aber das ist wie bei uns Menschen Geschmackssache :lol:
Du kannst alle möglichen Grünfutterpflanzen und Blüten trocknen und dann getrocknet im Winter geben. Trocknen kannst du die Pflanzen auf der Heizung oder auf dem Terrarium. Lagern sollte man sie dann in einem Karton oder einem Stoffbeutel, damit sie nicht schimmeln.

Salate aus dem Supermarkt würde ich nicht verfüttern, wenn sie nicht Bio sind. Einfach wegen den Mitteln, mit denen die Sachen gespritzt wurden. Ich versuche möglichst auf Salate aus dem Laden zu verzichten und da die Drachen im Winter sowieso ruhen, kann man in dieser Zeit noch einiges sammeln und trocknen. Und wenn die Bartagame wieder wach wird, findet man meistens schob wieder genug draußen :)

_________________
Liebe Grüße, Lisa

1.0 Pogona vitticeps
1.0 Correlophus ciliatus


Nach oben
  Profil userposition on geomap Personal album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO