Bartagamen-Infos.de - Forum

Das Forum für Bartagamen-Freunde









Aktuelle Zeit: 23.05.2018, 08:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Solar Raptor kombinierbar mit Bright Sun?
BeitragVerfasst: 22.06.2014, 13:25 
Offline
Jungtier
Benutzeravatar

Registriert: 29.12.2013, 14:59
Beiträge: 36
Images: 2
Bartagamen: Babbo, Kuno, Alma, Penny, Matilda & "Klein-Flocke"
Ein liebes Hallo an alle,

ich hätte da nochmal eine Frage bzgl. der Beleuchtung meines Terras.
Es handelt sich um ein 220 x 100 x 70 cm großes Terrarium, was zur Zeit so beleuchtet wird:

1x Narva BIO Vital 80 Watt
1x Bright Sun Flood Desert 70 Watt
1x Bright Sun UV Desert 50 Watt
1x Daylight Sun Wärmespotstrahler 75 Watt von Exo Terra

Zu kalt ist es denke ich nicht, die Umgebungstemperatur liegt bei ca. 27 Grad, an einigen Stellen auch kühler, bzw. bis 42 Grad unter dem Flood Strahler. Nur leider finde ich es unter dem Daylight Sun Strahler einfach zu dunkel, wobei ich an dieser Stelle gern austauschen würde, entweder gegen eine weitere BS UV Desert 70 Watt oder gegen die Solar Raptor HID 70 Watt (die UV Lampe die auch ein Vorschaltgerät benötigt). Was meint ihr, sind die Beiden auch gleichzeitig einsetzbar oder ist es dann einfach auch einbisschen zu viel des guten und evtl. zu starkes UV Licht?

Oder soll ich alles so lassen und stattdessen eine 2. Narva BIO Vital Röhre mit 80 Watt einsetzen?

Nun noch eine Frage.. und zwar zum einen deshalb meine Frage (ich hatte erst eine 2. BS UV Desert 70 Watt im Auge) weil ehrlich gesagt, gehen mir die Beiden Lampen von Lucky Reptile einbisschen auf den Keks. Zum einen brummt das Vorschaltgerät ein wenig.. das finde ich ja noch ok, aber die Beiden Lampen an sich fiepen ganz fürchterlich, von draußen hört man es nicht, aber wenn man den Kopf ins Terra steckt ist ein extremes Fiepen zu hören. Mir geht es bei dem ganzen nur dadrum.. stört es evtl. meine beiden Bartis? Hab schon einbisschen daran gerüttelt, es fester gedreht, Kabel langgezogen.. nix, das fiepen bleibt.
Liegt es evtl. daran, dass wir die Fassung beim Einbauen auseinander gebaut haben? Es musste angeblich unbedingt auseinander gebaut werden, weil die eckige Steckverbindung wohl sonst zu groß für die eine Unterlegscheibe gewesen wäre, bin immernoch fest der Meinung dass das Auseinanderbauen völlig unnötig gewesen ist und die Lampen deshalb Beide jetzt fiepen. :evil:

So, was meint ihr zu der ganzen Sache?

Herzliche Grüße,
Bazooka

_________________
5.7 P. vitticeps
0.1 Chlamydosaurus kingii
1.0 Tympanocryptis tetraporophora
~ Nach manchem Gespräch mit einem Menschen, hat man das Verlangen, eine Katze zu streicheln, einen Affen zuzunicken oder vor einem Elefanten den Hut zu ziehen (Maxim Gorki)~


Nach oben
  Profil userposition on geomap Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Solar Raptor kombinierbar mit Bright Sun?
BeitragVerfasst: 22.06.2014, 16:41 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.12.2007, 18:50
Beiträge: 4614
Images: 6
Wohnort: Hansestadt Stade
Bartagamen: 0,2,0 Pogona vitticeps
Es geht dir um mehr Helligkeit. Also würde ich eine weitere Narva BIO Vital 80 Watt einsetzen, Temperaturen messen und eventuell den Wärmespotstrahler abschalten.

_________________
Pogona vitticeps (Streifenköpfige Bartagame)
Tympanocryptis tetraporophora (Taubagame)


Nach oben
  Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Solar Raptor kombinierbar mit Bright Sun?
BeitragVerfasst: 23.06.2014, 12:13 
Offline
Adult
Benutzeravatar

Registriert: 09.06.2012, 18:39
Beiträge: 385
Images: 5
Hallo

In der Regel sollte das Fiepen die Tiere nicht stören, sie sind eher auf tiefe Töne anfällig.

Du hast eine schöne Terrariengröße, find ich toll. Aber ich würde da generell min 2x T5 Röhren einbauen und aber auch noch 1-2 weitere HQI, denn 2 Stück auf 220 cm ist schon bissi wenig. Es sollte ja großflächig so hell sein, wie unter den Bright suns.

Heißt entweder noch eine Bright sun oder Solar Raptor, wenn es Plätze ohne UV gibt, oder z.B. ohne UV (allerdings mit einer größeren Fläche zum Ausleuchten) Philips CDM-R 942 oder ein HIT-DE Einbaustrahler.

Gibt es im Sommer Wärmeprobleme, sollten dann die Lüftung etwas vergrößert werden.

Ist alles schon ein bissi gefuddel, bis man es richtig hell aber nicht zu warm hat :D

Grüße
Xineobe

_________________
Memory is merely a record. You just need to re-write that record


Nach oben
  Profil userposition on geomap Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Solar Raptor kombinierbar mit Bright Sun?
BeitragVerfasst: 23.06.2014, 12:56 
Offline
Semiadult
Benutzeravatar

Registriert: 21.07.2011, 07:04
Beiträge: 102
Wohnort: Waldhufen
Bazooka hat geschrieben:
Was meint ihr, sind die Beiden auch gleichzeitig einsetzbar oder ist es dann einfach auch einbisschen zu viel des guten und evtl. zu starkes UV Licht?

Die kannst du auch beide gleichzeitig einsetzen, so lange du die Mindestabstände einhälst ist das völlig in Ordnung.
Bei mir hat die SolarRaptor aber immer etwas mehr Wärme als die BrightSun abgegeben, so dass du mal schauen musst was für dich von den Temperaturen her besser wäre.

Bazooka hat geschrieben:
Oder soll ich alles so lassen und stattdessen eine 2. Narva BIO Vital Röhre mit 80 Watt einsetzen?

Für eine homogene Grundbeleuchtung würde ich dir auch eher zu einer weiteren Narva BIO Vital raten.

Bazooka hat geschrieben:
gehen mir die Beiden Lampen von Lucky Reptile einbisschen auf den Keks. Zum einen brummt das Vorschaltgerät ein wenig.. das finde ich ja noch ok, aber die Beiden Lampen an sich fiepen ganz fürchterlich

Ich kenne das Fiepen eigentlich nur von den Vorschaltgräten, habe dieses aber noch nie als störend empfunden.
Lucky Reptile schreibt hierzu auf seiner Seite folgendes:
Zitat:
Generell geben alle elektronischen Vorschaltgeräte für Metalldampflampen hochfrequente Töne von sich, die einige Menschen als störend empfinden.
Sollten die Geräusche sehr laut sein, kann das an einer externen Störquelle liegen. Überprüfen Sie die Kabelverbindungen und stellen Sie sichern, dass die Lampe richtig und vollständig eingeschraubt ist. Schlechte Kontakte sorgen für eine deutliche Wärme- und Geräuschentwicklung.


Bazooka hat geschrieben:
Liegt es evtl. daran, dass wir die Fassung beim Einbauen auseinander gebaut haben? Es musste angeblich unbedingt auseinander gebaut werden, weil die eckige Steckverbindung wohl sonst zu groß für die eine Unterlegscheibe gewesen wäre, bin immernoch fest der Meinung dass das Auseinanderbauen völlig unnötig gewesen ist und die Lampen deshalb Beide jetzt fiepen. :evil:

Wenn was mit den Kontakten nicht stimmen sollte, würdest du das auch beim Starten der BrightSun/SolarRaptor merken - die brauchen dann unter Umständen mehrere Versuche oder es geht gar nicht.

_________________
Bild
Terraristikbedarf bequem und günstig online kaufen.
Jeden Monat neue Schnäppchen im Angebot.
5% Forenrabatt | Gutscheincode: Bartagame


Nach oben
  Profil userposition on geomap Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Solar Raptor kombinierbar mit Bright Sun?
BeitragVerfasst: 23.06.2014, 19:35 
Offline
Jungtier
Benutzeravatar

Registriert: 29.12.2013, 14:59
Beiträge: 36
Images: 2
Bartagamen: Babbo, Kuno, Alma, Penny, Matilda & "Klein-Flocke"
Danke für eure hilfreichen Antworten.

Eine 2. Narva BIO Vital war eigentlich von Anfang an mit eingeplant, zumal die Lampe an sich ja wirklich recht günstig ist und viel Licht bietet.
Werde für den Platz, wo jetzt der Daylight Sun Strahler ist, wohl doch eher zu einer 2. BS UV Desert mit 70 Watt tendieren. Sollte ich generell noch etwas an den 3 Strahlern ändern wollen, ist das für mich einfacher (nach zu voll ziehen..) mit der Umtauscherei..
Das der Solar Raptor mehr Wärme bietet ist wiederum ein großes Plus für den.. zu viel Wärme kann man meiner Meinung nach in einem Barti Terrarium nicht haben, immerhin kann man ja auch was abschalten.

Zitat:
Philips CDM-R 942 oder ein HIT-DE Einbaustrahler

Ich hatte mir letztes Wochenende einen Strahler von Osram gekauft, der hatte 50 Watt und macht auch sehr viel Licht, allerdings steht auf dem "mit UV Filter" - heist das, der filtert das UV Licht raus?? Also totaler Fehlkauf, oder?

Was das Fiepen betrifft.. bin ich schonmal etwas beruhigt, wenn es die Tiere nicht stört. Es ist halt wirklich sehr leise und nur wenn es ruhig im Raum ist und man den Kopf ins Terra hält, hört man es. Aber man weiss ja nie in wie weit sich die Bartis da gestört fühlen.

_________________
5.7 P. vitticeps
0.1 Chlamydosaurus kingii
1.0 Tympanocryptis tetraporophora
~ Nach manchem Gespräch mit einem Menschen, hat man das Verlangen, eine Katze zu streicheln, einen Affen zuzunicken oder vor einem Elefanten den Hut zu ziehen (Maxim Gorki)~


Nach oben
  Profil userposition on geomap Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Solar Raptor kombinierbar mit Bright Sun?
BeitragVerfasst: 24.06.2014, 20:12 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.12.2007, 18:50
Beiträge: 4614
Images: 6
Wohnort: Hansestadt Stade
Bartagamen: 0,2,0 Pogona vitticeps
Bazooka hat geschrieben:
zu viel Wärme kann man meiner Meinung nach in einem Barti Terrarium nicht haben, immerhin kann man ja auch was abschalten.
Das rechtzeitige Abschalten in Verbindung mit einem vernünftigen Thermometer und ausreichender Be- und Entlüftung sollte dann aber auch sichergestellt sein. :wink:
Auch bei Bartagamen sind Körperkerntemperaturen von über 42 Grad nicht mit dem Leben vereinbar. Und soweit wollen wir es ja auch nicht kommen lassen.
Die Erfahrung zeigt, dass es in Bartagamenterrarien eher zu warm als zu kühl ist.

Ich empfehle für von der "Standardgröße 150x80x80cm" nach oben abweichende Terrarien folgendes Vorgehen.
- Versorgung mit UV-B sicherstellen (der Importeur, z.B. Lucky Reptile für Bright Sun, empfiehlt die Abstände zum Tier)
- Ordentlich Helligkeit durch z.B. zwei oder drei Narva BIO Vital 80 Watt schaffen und die Temperaturen kontrollieren
Sollten auf den Wärmeplätzen dann noch zu niedrige Temperaturen herrschen, kann man immer noch mit Spots aus dem Baumarkt nachbessern. Ein Beispiel wären "Hi Spot 80" mit 50 Watt von Sylvania. Die passen in eine E27-Fassung, haben ihren eigenen Reflektor, sind dimmbar und benötigen kein Vorschaltgerät.
Grundsätzlich ist man gut aufgestellt, wenn man die Beleuchtungskomponenten einzeln schalten kann. Dann muss man im Hochsommer nicht am Leuchtmittel herumschrauben.
Bazooka hat geschrieben:
Ich hatte mir letztes Wochenende einen Strahler von Osram gekauft, der hatte 50 Watt und macht auch sehr viel Licht, allerdings steht auf dem "mit UV Filter" - heist das, der filtert das UV Licht raus?? Also totaler Fehlkauf, oder?
Um deine Frage nach dem totalen Fehlkauf beantworten zu können, müsste man Vor- und Nachnamen des Strahlers kennen. Das findet sich auf der Packung und in aller Regel auch auf dem Leuchtmittel. :)

_________________
Pogona vitticeps (Streifenköpfige Bartagame)
Tympanocryptis tetraporophora (Taubagame)


Nach oben
  Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Solar Raptor kombinierbar mit Bright Sun?
BeitragVerfasst: 25.06.2014, 00:20 
Offline
Adult
Benutzeravatar

Registriert: 09.06.2012, 18:39
Beiträge: 385
Images: 5
Ordentlich Helligkeit erreicht man aber mit Metalldampf-Hochdrucklampen wie HQI, HID, HCI usw. Unter anderem eben auch Raptor und Bright Sun. Die T5 Röhren dienen zur Schattenaufhellung zwischen diesen hellen Spots.

Vergleicht man eben auch Lux und Lumen kommt da nichts an die Strahler ran und ohne Vorschaltgerät bekommt man zumindest im Moment nicht genug Helligkeit ins Terrarium. Auch bei dem Standardmaß ist nur eine HQI zu wenig.

Eine Metalldampf-Hochdrucklampen muss kein UV haben, die genannten Einbaustrahler sind z.T. besser geeignet, damsie mehr Abstrahlfläche besitzen. Die UV Versorgung ist ja bei dir vorhanden.

Aber man müsste schon wissen, was du da gekauft hast.

Grüße
Xin

_________________
Memory is merely a record. You just need to re-write that record


Nach oben
  Profil userposition on geomap Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Solar Raptor kombinierbar mit Bright Sun?
BeitragVerfasst: 25.06.2014, 16:47 
Offline
Jungtier
Benutzeravatar

Registriert: 29.12.2013, 14:59
Beiträge: 36
Images: 2
Bartagamen: Babbo, Kuno, Alma, Penny, Matilda & "Klein-Flocke"
Zitat:
Ein Beispiel wären "Hi Spot 80" mit 50 Watt von Sylvania. Die passen in eine E27-Fassung, haben ihren eigenen Reflektor, sind dimmbar und benötigen kein Vorschaltgerät.


Klingt sehr gut. :-)
Die Lampe die ich gekauft habe ist von Osram, 50 Watt, steht drauf "Halogen, Brilliant Light" und eben auch dieser "UV Filter", weshalb ich die Lampe erstmal nicht einsetze. Hab die Lampe im Internet jetzt auch nicht gefunden, da gibt es ja zig verschiedene.

Werd jetzt erstmal den HID Strahler und die 2. T5 Röhre in Angriff nehmen :-)

Danke für eure Tipps.

_________________
5.7 P. vitticeps
0.1 Chlamydosaurus kingii
1.0 Tympanocryptis tetraporophora
~ Nach manchem Gespräch mit einem Menschen, hat man das Verlangen, eine Katze zu streicheln, einen Affen zuzunicken oder vor einem Elefanten den Hut zu ziehen (Maxim Gorki)~


Nach oben
  Profil userposition on geomap Personal album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO